Theaterbesuch des 12. Jahrgangs

"Was ist das für ein Gott, der für sich muss kämpfen lassen?"

Als Pflichtlektüre steht für alle Deutschkurse des 12. Jahrgangs das Drama "Nathan der Weise" von G. E. Lessing auf dem Programm. Dieses Theaterstück ist ein Plädoyer für Toleranz und Humanität und passgenau zum heutigen Weltgeschehen.

Lessing fordert einen interkulturellen Dialog zwischen Christentum, Islam und Judentum ein und hinterfragt kritisch fundamentalistische Konflikte. Wir schätzen uns glücklich als Schule auch religiös bunt zu sein und es macht Spaß, das Drama und das Weltgeschehen unter diesem Gesichtspunkt zu untersuchen.

Im Rahmen dieser Unterrichtsreihe reiste der Jahrgang gemeinsam nach Göttingen, um im Jungen Theater der Inszenierung des Dramas beizuwohnen, denn ein Drama gehört nun einmal auf die Bühne.